Quicknavigation

Home | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Seitenoptionen

Schrift:
MedJob Südholstein

 

 

Informationen zur Fachkräftekampagne finden Sie hier.

Gesundheitsberufe

 

 

 


Lust auf einen Job im Gesundheitswesen?
Hier gibt´s Informationen.

www.medjob-sh.de

Fort- und Weiterbildung

Entdecke deine Fähigkeiten und bilde dich weiter!

Zum Informationsmaterial 

 

 

 

Standortprofil Südholstein

Zahlen, Daten, Fakten zur Region finden Sie hier
Gesundheitspark Bad Segeberg

Blick auf den Großen Segeberger See

Aktueller Stand der Seepromenade!

 

Seiteninhalt

Gesundheitspark am Großen Segeberger See

Die Projektidee

Die Stadt Bad Segeberg verfügt über eine besondere Dichte und Qualität gesundheitswirtschaftlicher Angebote. Vor diesem Hintergrund entstand die Idee der Einrichtung eines „Gesundheitsparks“. Dieser Gesundheitspark soll die zahlreichen großen und kleinen Anbieter im Gesundheitswesen und (Gesundheits-)Tourismus vernetzen und deren Angebote bekannt machen und vermarkten. Daneben wird in dem attraktiven Umfeld des Großen Segeberger Sees die Einrichtung eines „echten Parks“ mit räumlichen und stationären Angeboten für Sport, Fitness, Prävention und Rehabilitation vorangetrieben.
 
Zur Konzeptionierung des Projektes wurden in den Jahren 2009/2010 zunächst Leitprojekte entwickelt.  von denen die aus Sicht einer Arbeitsgruppe wichtigsten Projekte möglichst kurz- bis mittelfristig umgesetzt werden sollen. Mitglieder dieser Arbeitsgruppe sind der Kreis Segeberg, die Stadt Bad Segeberg, die Segeberger Kliniken GmbH und MedComm Regionalmanagement Gesundheit Südholstein.

Projekt Internetplattform

Eines der Leitprojekte ist die Entwicklung einer Internetplattform. Sie ist das virtuelle Gesicht des Gesundheitsparks nach außen und innen.
Mit Hilfe der Internetplattform sollen: 

  • eine Vielzahl der bestehenden Angebote gebündelt,
  • Anbieter (z.B. Vereine, Therapeuten, Heilpraktiker) präsentiert und
  • durch Verknüpfung neue Angebote geschaffen werden. 

Die Firma „CIMA Beratung + Management GmbH“, Lübeck hat ein Konzept zur Erstellung der Internetplattform ausgearbeitet, welches derzeit (Frühjahr 2012) durch die Werbeagentur „Meier und Konsorten“, Bad Segeberg, umgesetzt wird.

Projekt Aktivplatz

Ein weiteres Leitprojekt ist der Bau eines Aktivplatzes am Großen Segeberger See.
Das Thema des Aktivplatzes ist „Bewegung für Alt und Jung“. Eine moderne und praxistaugliche Lösung hierfür sind die aufgestellten Outdoor-Fitnessgeräte in verschiedenen Ausführungen zum Training für einzelne Körperpartien. Durch die Zusammenstellung von mehreren Geräten wird ein ganzheitliches Angebot geschaffen.
 
Im Juli 2011 wurde der Zuwendungsbescheid für EU-Mittel über Holsteins Herz zur Errichtung eines Aktivplatzes auf der „Backofenwiese“ am Südufer des Großen Segeberger Sees erteilt. Die Planung des Aktivplatzes übernahm das Büro für Landschaftsarchitektur Brien-Wessels-Werning aus Lübeck, mit der Ausführung der Landschaftsbauarbeiten einschließlich Lieferung und Einbau der Geräte wurde die Firma Tilman Kaden Garten- und Landschaftsbau, Bad Segeberg beauftragt.
 
Am 20.12.2011 konnte der Aktivplatz vor ca. 40 Vertreter/innen aus Politik, Gesundheitswirtschaft und Verwaltung eingeweiht werden. Seitdem stehen Interessierten die Fitnessgeräte in der schönen Umgebung am Südufer des Segeberger Sees, geschützt gelegen in Heckenkreisen, zur Verfügung.

Projekt Seepromenade

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) der Stadt Bad Segeberg hat sich dem Thema Gesundheitswirtschaft und -tourismus angenommen und stellte Maßnahmen für die weitere Entwicklung der Gesundheitswirtschaft zusammen. Eine wesentliche ist die Umgestaltung der Seepromenade am Großen Segeberger See, mit der Erstellung eines Konzeptes wurde das Büro Brien, Wessels und Werning, Lübeck, beauftragt. Am 12. Januar 2012 hat die Stadt Bad Segeberg einen Workshop durchgeführt, in dem die Vertreterinnen und Vertretern der Bad Segeberger Politik und Verwaltung die wesentlichen Merkmale des beschriebenen Entwurfskonzeptes diskutiert und abgestimmt haben. Der vorliegende Entwurf wurde auf dieser Grundlage erarbeitet.
 
Das Entwurfskonzept beinhaltet im Wesentlichen die Absicht, „… den See stärker in die Nutzung und das Erlebnisspektrum der Promenade einzubeziehen. Das Gehen und Verweilen `auf´ dem See und eine stärkere gestalterisch wirksame Verzahnung zwischen Land und Wasser sind wesentliche Planungsziele. Dem Ansatz zur Entwicklung eines Gesundheitspark trägt die Gestaltung entlang der Promenade insofern Rechnung, als in ihrem Verlauf vielfältige Aufenthaltsmöglichkeiten zur Entspannung und landschaftsbezogenen Erholung einladen“. 

Artikel Gesundheitspark Basses Blatt 2015_05_27 [PDF: 521 KB]

 

Seepromenade


Die Seepromenade soll ein Sonnendeck mit Drehliegen und Kneippbecken als Schwimmsteg, eine Open-Air-Waldtribühne, ein Spielufer am Südufer des Sees bekommen sowie neue Bepflasterungen der Promenade und Bepflanzungen erfolgen.
Mit der Neugestaltung der Seepromenade soll den Bürgern, Touristen und Patienten der Segeberger Kliniken die Möglichkeit gegeben werden, die einzelnen Angebote nutzen zu können, sich vor Ort wohlzufühlen, zu entspannen und die Attraktivität des Großen Segeberger Sees darzustellen. Die Bauarbeiten der Seepromade beginnen im August 2013. 

Die Einweihung der Seepromenade findet am 5. September 2014 statt.