Quicknavigation

Home | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Seitenoptionen

Schrift:
MedJob Südholstein

 

 

Informationen zur Fachkräftekampagne finden Sie hier.

Gesundheitsberufe

 

 

 


Lust auf einen Job im Gesundheitswesen?
Hier gibt´s Informationen.

www.medjob-sh.de

Fort- und Weiterbildung

Entdecke deine Fähigkeiten und bilde dich weiter!

Zum Informationsmaterial 

 

 

 

Standortprofil Südholstein

Zahlen, Daten, Fakten zur Region finden Sie hier
Gesundheitspark Bad Segeberg

Blick auf den Großen Segeberger See

Aktueller Stand der Seepromenade!

 

Seiteninhalt

MedComm Jahresversammlung 2014

Landrätin Jutta Hartwieg
Landrätin Jutta Hartwieg

Am 12. Februar 2014 nahmen rund 40 Teilnehmer an der Jahresversammlung teil. Gäste aus der Politik, Wirtschaft und Verwaltung, aber auch von Bildungsträgern und Dachorganisationen waren vertreten. Frau Landrätin Hartwieg hielt das Grußwort und freute sich über die gute Resonanz und das Interesse der Partner.

 

 

 

Themen in diesem Jahr:
MedComm: Rückblick 2013, Nadine Sevegnani

- Fachkräfte im Gesundheitswesen

Fachkräftebedarf betrifft die ganze Region. Der Bedarf an qualifiziertem Personal wird steigen. Ein großer Teil der SV-Beschäftigten sind in der Gesundheitswirtschaft - in Schleswig-Holstein sind es 15%. Um den gut aufgestellten Gesundheitsstandort Südholstein auch zukünftig weiter auszubauen, ist es zwingend erforderlich Unternehmen für dieses Thema zu sensibilisieren und eine gemeinsame Strategie zu entwickeln.

„MedJob Südholstein“ heißt die Kampagne und ist eine Internetplattform mit 4 Elementen:

  • Imagefilm
  • Stellenangebote: Für Unternehmen der Gesundheitswirtschaft; Kostenfrei; Regional
  • Sehenswertes: Bringt einen die Region näher
  • Aktuelles + Termine: aktuelle Nachrichten / Veranstaltungen

MedJob Südholstein, www.medjob-sh.de, gewinnt den Award of Excellence im Bereich Online beim International Corporate Media Award (ICMA) 2013!

Gesundheitspark am Großen Segeberger See

 Nadine Sevegnani
Nadine Sevegnani

Ein neues Projekt ist die Modernisierung des Kurparks Bad Bramstedt und damit die Stärkung des Gesundheitsstandortes. Neben der Sanierung der Außenanlagen gehören außerdem zu den Umsetzungsideen die Einbindung neuer Lichtkonzepte im Park, die Anbindung an die Innenstadt bzw. die An- und Einbindung einer geplanten Kita der beiden Kliniken.

Die Neugestaltung der Seepromenade in Bad Segeberg am Großen Segeberger See hat 2013 begonnnen. Im Sommer wird es eine Eröffnungsfeier geben, www.medcomm-sh.de/gesundheitspark. Der Aktivplatz wurde bereits im Dezember 2011 eingeweiht.

Das Gesundheitsportal www.gesundheitspark.de wird mit der Einweihung der Promenade veröffentlicht.

 

- Gesundheitsstandort Südholstein im Profil
MedComm hat ein Standortprofil für die Region erstellt! Das Standortprofil ist eine Bestandsaufnahme des Zukunftsmarktes Gesundheitswirtschaft. Es umfasst: Zahlen - Daten – Fakten und ist nach den einzelnen Kreisen und kreisfreien Städten gegliedert.

MedComm Rückblick/Ausblick, Nadine Sevegnani [PDF: 4,9 MB]

Standortprofil Südholstein [PDF: 1,4 MB]

 

- Chance Gesundheitswirtschaft – Wie geht es weiter?
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Hans Runge

Beitrag: Herr Runge begrüße Frau Landrätin Hartwieg, den Bürgermeister Schönfeldt, den Kreispräsident, Kreistagsabgeordnete sowie alle Gäste. MedComm ist in Südholstein ein gut aufgestelltes Projekt, es vertritt eine hervorragende Branche und agiert an einem optimalen Standort.

Die Gesundheitswirtschaft umfasst bei uns bedeutende Wirtschaftsbranchen der Sekundär- und Tertiärwirtschaft. Über 16,8 % aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Schleswig-Holstein arbeiten hier. Insgesamt sind es rund 180.000 Personen. Im Bundesdurchschnitt sind es 9,6 %, was zeigt, welche Bedeutung dieses Feld gerade in Schleswig-Holstein hat.

Mit hoher Geschwindigkeit entwickeln die medizinische und pharmazeutische Wissenschaft, die Medizin-Technik, die Bio-Pharmazie, die Gen-Technologie neue Erkenntnisse. Das gilt erst recht für Südholstein, im Kreis Segeberg ist die Gesundheitswirtschaft der wichtigste Branchenbereich.

Der Fortbestand von MedComm sieht wie folgt aus: Derzeit sollte sich eine dritte Phase im lfd. Zukunftsprogramm Wirtschaft bis Juli 2015 bei einer Förderquote von 50 % realisieren lassen, und in dem Zeitraum sollte ein Nachhaltigkeitsmodell gefunden werden.

Ich wünsche Ihnen und „MedComm“ weiterhin viel Erfolg!

 

-  Norgenta GmbH, Dr. Thomas Frahm
Die Norgenta stellt sich vor! Das Life Science Nord ist ein Clusternetzwerk der Bereiche Biotech, Pharma und Medical Technologies.

Biotech- und Pharma: Fokusthemen im Cluster sind Arzneimittelforschung, Molecular Diagnostics, Plattformtechnologien / Laborzulieferer. Hauptindikationen sind Neurologie, Onkologie, Infektionen, Entzündungen.
Medizintechnik: Schwerpunkte: Bildgebende Verfahren/Technologien, Präzisionschirurgie und Implantologie.

Chancen für das LSN Cluster

  • praxisgerechte Innovationen
  • frühe (Gesundheits)Ökonomische  Abschätzungen
  • patientenzentrierte Lösungen

Chancen für die Gesundheitswirtschaft in der Region

  • Neuste Technologien für Patientenversorgung
  • Chance auf effiziente Methoden
  • Technisch hoher Standard für Fachkräfte

Life Science Nord, Dr. Thomas Frahm [PDF: 1,3 MB]  

 

-  Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg, Matthias Stulpe-Diederichs

 Matthias Stulpe-Diederichs
Matthias Stulpe-Diederichs

Der demografische Wandel sowie Pflege- und Ärztemangel geht auch an Kliniken nicht vorbei – Unternehmen müssen handeln! Im Bereich Personalwesen müssen neue Arbeitsfelder, Weiterbildungsmöglichkeiten und Einsatzgebiete geplant werden. Ebenso ermöglicht ein Betriebliches Gesundheitsmanagement eine Erhaltung der Arbeitsfähigkeit durch Training. Weiterhin müssen die medizinischen Leistungen angepasst werden.

Beeinflussende Faktoren sind:

  • Alterung – Herausforderung für das medizinische Spektrum
  • Onkologie und Kardiologie werden abnehmen
  • Demenzerkrankungen werden steigen
  • Komplexität und Comorbiditäten werden zunehmen
  • Verweildauer wird zunehmen

Paracelsus Klinik, Matthias Stulpe-Diederichs [PDF: 1,1 MB]  

 

MedComm Ausblick, Nadine Sevegnani
MedComm strebt kurzfristig Verlängerung vom 01.08.2014 bis zum 31.07.2015 an. Die vier vorhandenen Arbeitsschwerpunkte werden weiter erarbeitet und ausgebaut.