Quicknavigation

Home | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Seitenoptionen

Schrift:
MedJob Südholstein

 

 

Informationen zur Fachkräftekampagne finden Sie hier.

Gesundheitsberufe

 

 

 


Lust auf einen Job im Gesundheitswesen?
Hier gibt´s Informationen.

www.medjob-sh.de

Fort- und Weiterbildung

Entdecke deine Fähigkeiten und bilde dich weiter!

Zum Informationsmaterial 

 

 

 

Standortprofil Südholstein

Zahlen, Daten, Fakten zur Region finden Sie hier
Gesundheitspark Bad Segeberg

Blick auf den Großen Segeberger See

Aktueller Stand der Seepromenade!

 

Seiteninhalt

8. Workshop Kinder- und Jugendgesundheit

Bereits zum achten Mal fand am 27. November 2014 der Segeberger Workshop Kinder- und Jugendgesundheit statt. Rund 130 Gäste trafen sich in den Räumlichkeiten der Jugendakademie in Bad Segeberg.

Mit dem Workshop wurden aktuelle Themen der Kinder- und Jugendgesundheit aufgegriffen:

  • Bindungsstörungen zwischen Eltern und Kindern
  • "Wer bin ich?" – Sexuelle und geschlechtliche Identität
  • Misshandlung und Gewalt bei Kindern

Thema 1: Bindungsstörungen zwischen Eltern und Kindern

Bindungsstörungen treten in den ersten fünf Lebensjahren eines Kindes auf und sind durch anhaltende Auffälligkeiten in den sozialen Beziehungsmustern und emotionale Störungen charakterisiert. In den meisten Fällen sind als Ursache Vernachlässigung, Misshandlung, mangelnde Kontinuität der Betreuungspersonen sowie ausgeprägte emotionale Defizite in der Eltern-Kind-Interaktion zu nennen. Nur ein Teil der Bindungsstörungen zeigt bei einem Milieuwechsel im längerfristigen konstanten Betreuungsrahmen allmählich Veränderungen. Zu Symptomatik und weiteren Handlungsschritten berichtete Herr Dr. Jung.

Vortrag Bindungsstörungen [PDF: 285 KB]
Dr. Martin Jung
Chefarzt der Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie des HELIOS-Klinikums Schleswig


Thema 2: "Wer bin ich?" – Sexuelle und geschlechtliche Identität

Das Bewusstwerden der eigenen sexuellen Identität und Orientierung stellt für Kinder und Jugendliche eine große Herausforderung dar. Wie gehen junge Menschen mit ihrer neu entdeckten Homosexualität oder auch dem Gefühl um, mit dem falschen Geschlecht geboren zu sein? Welchen Einfluss haben homophobe Reaktionen gegenüber jungen Menschen und wie wirken diese auf die Identitätsentwicklung?

Vortag Sexuelle und geschlechtliche Identität [PDF: 6,1 MB]
Frank Krüger
Lehrkraft und Experte zum Thema Transgender


Thema 3: Misshandlung und Gewalt bei Kindern

Gewalt gegen Kinder hat viele Gesichter. Frau Dr. Seifert stellte die Aufgaben der Rechtsmedizin bei möglicher Kindesmisshandlung vor und erläuterte, wie Fachkräfte verschiedener Berufsgruppen vorgehen können, um die Anzeichen von körperlicher Misshandlung zu erkennen und im Interesse der betroffenen Kinder wirksame Hilfen einzuleiten.

Der Vortag von Frau Dr. Seifert kann nicht veröffentlicht werden.

Die Veranstaltung wurde durch eine Ausstellung begleitet und ermöglichte einen Einblick in die praktische Tätigkeit beim Umgang mit Kindern- und Jugendlichen. Folgende Institutionen haben sich präsentiert:

  • Pro Familia
  • NaSowas
  • Haki e. V.
  • Lesben- und Schwulenverband S.-H.
  • Kinderschutzbund
  • PETZE Institut für Gewaltprävention
 Landrat des Kreises Segeberg Jan-Peter Schröder
Jan Peter Schröder, Landrat des Kreises Segeberg